PS Vita: Preissenkung erst im nächsten Jahr

von

Sony bemüht sich derzeit, die Verkaufszahlen der Playstation Vita durch neue Titel anzukurbeln. Ebenfalls hilfreich wäre natürlich eine Preissenkung. Diese hat man zwar fest im Visier, in diesem Jahr wird der Preis der Konsole aber wohl noch unverändert bleiben.

PS Vita: Preissenkung erst im nächsten Jahr

Sony Worldwide Studios Boss Shuhei Yoshida verriet gegenüber Eurogamer, dass man derzeit an einer Reduzierung der Kosten der PS Vita arbeitet und die Ersparnisse dann wohl an den Verbraucher weitergeben würde. Allerdings braucht das Team noch mehr Zeit.

“Natürlich ist die Kostensenkung einer der Bereiche, an dem unser Engineering Team arbeitet. Aber wir haben die Plattform erst Anfang des Jahres veröffentlicht. Es braucht alles seine Zeit”, so Yoshida. “An einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft möchten wir die Preisgestaltung gerne angehen. Dieses Jahr versuchen wir jedoch den Wert durch eine Vielzahl von Bundles zu erhöhen.”

Demnächst werden so PS Vita Bundles mit Call of Duty: Black Ops Declassified und Little Big Planet erscheinen. “Diese Bundles sind erschwinglich für Leute, die einen guten Deal suchen”, meint Yoshida. Bei Sony war man vom Launch Line-Up des Handhelds überzeugt, laut Yoshida wurden die Japaner von den Forderungen der Verbraucher ein wenig überrascht.

“Wir bekommen viel Feedback von Verbrauchern, die sagen, dass sie gerne weitere Inhalte hätten, dass sie ihre Lieblingsfranchises auf der PS Vita sehen wollen. Aus unserer Sicht waren wir sehr erfreut, mit so vielen Titeln zu starten. Viele Leute sagten, wir hatten das stärkste Line-Up einer Playstation Plattform. Aber es ist unglaublich, wie viel mehr die Leute wollen und wie viel Content sie konsumieren.”

Quelle: Eurogamer

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, Sony Computer Entertainment


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz