PS Vita: SCEJ Boss erklärt Preissenkung

Die Playstation Vita bekommt in Japan eine deftige Preissenkung. SCE Japan Boss Hiroshi Kawano nannte nun die Gründe für diesen Schritt.

PS Vita: SCEJ Boss erklärt Preissenkung

Natürlich: Sony möchte mehr PS Vitas verkaufen. Der Preis ist laut Kawano dabei einer der Gründe für die bisher eher schleppend verlaufenden Verkäufe.

“Der größte Grund für die Preissenkung ist der Fakt, dass wir einfach mehr Leute haben wollen, die mit der PS Vita spielen”, so Kawano gegenüber Famitsu (Übersetzung von Polygon). “Unsere Nachforschungen besagen, dass es zwei Gründe gibt, dass an der Vita interessierte Leute vor einem Kauf zurückschrecken. Erstens, sie wollen warten, bis es ein für sie passendes Spiel gibt. Zweitens, ist der Preis etwas außerhalb ihrer Reichweite.”

Kawano gibt zu, dass die PS Vita die Erwartungen bisher nicht komplett erfüllen konnte. In Japan verkaufte sich streckenweise selbst die alte PSP noch besser.

“Sicherlich, derzeit liegen wir vielleicht etwas hinter den von uns vorgestellten Zahlen”, meint Kawano weiter. “Wir werden dieses Jahr mehr Spiele haben als letztes Jahr und sie werden auf regulärer Basis über das ganze Jahr hinweg veröffentlicht. Ich glaube, dadurch denken die User, dass sie immer genug bekommen und wir sind darauf vorbereitet, diese Titel je nach Bedarf zu unterstützen. Wer werden 2013 aktiv in die Offensive gehen.”

Via: EDGE

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz