PS Vita sieht final wahrscheinlich doch etwas anders aus

Marion Helmes

Shuhei Yoshida von Sony Worldwide Studios hat ihn einem Interview verraten, dass die auf der E3 in Los Angeles gezeigte Hardware des neuen Handhelds PS Vita zwar grundlegend der finalen Version entspricht, aber unter Umständen noch kleine Änderungen vorgenommen werden.
Sony wartet noch auf das Feedback der Third-Party-Entwicklerbezüglich der Button-Platzierung – was genau da zur Debatte steht, ließ Shuhei Yoshida offen, denn immerhin handelt es sich um das klassische Dual-Shock-Layout, an dem Sony seit über zehn Jahren festhält.
Die Gyro-Sensoren und die Kamera, die Augmented Reality ( computergestütze Erweiterung der Realitätswahrnehmung)  ermöglicht, sollen davon aber nicht betroffen sein.
Amazon USA meldet den Kunden, dass die Konsole im Januar 2012 an Vorbesteller rausgeschickt werden soll

Weitere spannende Spielethemen findest du hier!

Weitere Themen: PlayStation

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz