Remedy - Entwickler zieht 3DS und NGP in Erwägung

Maurice Urban

Mit Death Rally veröffentlichte Remedy vor einiger Zeit ein Remake seines ersten Titels für iOS. Allem Anschein nach wird dies nicht der einzige Titel des finnischen Studios sein, der speziell für eine mobile Plattform entwickelt wurde.

Remedy - Entwickler zieht 3DS und NGP in Erwägung

Im Interview mit IndustryGamers verriet der Executive VP Aki Järvilehto nämlich, dass die Macher von Alan Wake an Spiele für 3DS und NGP denken. Er meint so:

“Momentan sind wir bei der Bewertung verschiedener Alternativen. DS und NGP sind interessante Plattformen, aber sie sind sehr, sehr unterschiedlich von iOS. Ich denke nicht das es der richtige Ansatz ist ein iOS Spiel zu nehmen und lediglich einen Port zu machen. Vielmehr will man Spiele für diese Plattformen kreieren, welche dazu designt sind die einzigartigen Fähigkeiten der Plattform auszunutzen.”

Allerdings scheinen traditionelle Handhelds ins Hintertreffen zu geraten, so Järvilehto. iOS würde einem deutlich mehr Möglichkeiten geben, sodass es bei Handhelds Änderungen geben muss damit diese konkurrenzfähig bleiben.

“Viele Smartphones und Tablets bieten einen wahnsinnigen Wert für Gamer. Momentan kann man etliche spaßige Sachen für iOS kaufen, die den Preis eines einzelnen Spiele für eine Handheld Konsole haben. Meine Güte, du kannst mit werbebasierten Konzepten sehr viel Spaß kostenlos bekommen. Also denke ich, dass traditionelle Handheld-Konsolen sich selbst neu erfinden müssen um zu konkurrieren.”

Weitere Themen: Nintendo 3DS

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz