Playstation Vita Test: Wie schlagen sich die Launch-Spiele?

von

30 Launchtitel hat sie, Sonys kleine Schwarze. Doch während das System uns durchaus freudig stimmt, lässt das Startlineup kaum Begeisterung aufkommen. Noch konnten wir uns nicht alle Titel ansehen, die ersten Titel lassen aber erahnen, wo die Reise hingeht. Allgemein gilt für das Startlineup festzuhalten: Wirklich gut ist anders, abgesehen von Uncharted: Golden Abyss findet sich kein einziger Systemseller im Angebot. Gute Spiele gibt es, kaum einer davon ist jedoch exklusiv.

Gemein haben fast alle Titel zwei Dinge. Erstens: Ein Großteil des Angebots beruht auf Titeln, die man bereits auf anderen Systemen bekommen hat. Rayman Origins“, „Ultimate Marvel vs. Capcom 3“, Virtua Tennis 4, FIFA 12 und Co. sind zum Teil mehrere Monate alt, die Gameloft-Titel (“Asphalt Injection”, Dungeon Hunter) gibt's für einen Euro auf dem iPhone. Zweitens: Die Funktionen der Vita werden nicht bzw. zu selten genutzt.

Abgesehen von Little Deviants, „Uncharted“, „Everybodys Golf“...praktisch allen Sony-Titeln, verzichtet der Rest auf die kluge Einbindung der beiden Touchpanels. Wie soll ein System seine Power demonstrieren, wenn es nicht die Gelegenheit dazu bekommt?

Bevor wir zum Wesentlichen (dem Spiel) kommen, erst einmal ein Wort zum Wesentlicheren (dem Preis): Wenn wir über “Dungeon Hunter Alliance” reden, dann sprechen wir über einen Titel den es seit Monaten auf iOS-Geräten gibt. Die iPhone-Variante gab es vor nicht einmal einer Woche sogar für 0,79Cent. Ob die neuerlichen 40 Euro für die Vita-Variante nun gerechtfertigt sind, sei also mal dahingestellt.

Wer in die Tasche greift, bekommt auch tatsächlich einen Gegenwert: „Dungeon Hunter Alliance“ ist ein solider Diablo-Klon, der mit der üblichen Spirale aus Levelaufstiegen und Itemfunden bis spät in die Nacht beschäftigt. Nur begeistern will er dabei nie. Die Story ist im Grunde nicht als solche zu erkennen, spielerisch erhebt man sich nie über Durschnitt und grafisch kann die Vita obendrein selbst jetzt schon mehr. Wirklich nervig sind die ständigen Ruckler und die Ladezeiten, die angesichts der mauen Technik unmöglich derart lang sein dürften.

Wertung: 72%

 


Wer letztes Jahr unsere Videos gesehen hat weiß, dass wir dieses Spiel lieben. Weil es so lebendig, so verspielt, so farbenfroh und unheimlich kreativ ist. Die Essenz des Spaßes, komprimiert in Bits und Bytes. Für die Vita hat Ubisoft das große Spiel in die kleine Konsole gepresst, ohne nennenswerte Verluste. Grafisch sieht das kunterbunte Treiben tatsächlich aus wie auf der PS3 – will heißen: knuffig und detailverliebt.

Wie bei nahezu allen Vita-Launchtiteln stört auch hier, dass man im Grunde nur ein Spiel serviert bekommt, das hinlänglich bekannt ist. Und auch hier: Die Vita-Funktionen werden praktisch nicht benutzt. Wer mehr über das tolle Spiel wissen will, liest am besten unseren Test.

Wertung: 90%

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Rayman Origins, Dungeon Hunter Alliance , Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds, Michael Jackson – The Experience


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz