Satoru Iwata: “Kunden brauchen Zeit, um die Wii U zu verstehen”

von

Nintendo wird demnächst seinen Finanzergebnisse präsentieren und der Performance der Wii U wird dann natürlich besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Laut Präsident Satoru Iwata sollte man dennoch keine voreiligen Schlüsse ziehen, denn es würde noch etwas dauern, bis die Wii U richtig Fahrt aufnimmt.

Satoru Iwata: “Kunden brauchen Zeit, um die Wii U zu verstehen”

Im Interview mit Nikkei (via NeoGAF) sprach Iwata über die neue Konsole der Japaner. Iwata gibt dabei zu, dass die Vorzüge der Wii U und dem GamePad nicht besonders leicht zu vermitteln sind.

“Unsere Kunden brauchen etwas Zeit, um die Wii U zu verstehen”, so Iwata. “Wenn die Leute das GamePad selber in der Hand halten, gefällt es ihnen besser, als sie dachten. Die Leute realisieren die Bedeutung und den Nutzen eines persönlichen Bildschirms, der in Verbindung mit dem TV funktioniert. Aber dies gilt leider nicht für Personen, die das Gerät noch nie benutzt haben.”

Trotz eines möglichen Misserfolges möchte Iwata die Philosophie des Unternehmens nicht abändern. Man möchte die Kunden weiterhin glücklich machen und somit letztendlich auch die Investoren zufriedenstellen.

“Wir wollen ein Lächeln auf das Gesicht des Kunden zaubern. Egal ob es wegen einem interessanten Spiel ist, weil ein Elternteil und ein Kind über Gaming reden oder weil ein Großvater glücklich bleiben kann. Und weil dies eine lohnenswerte Aufgabe ist, kann auch unser Personal lächeln. Und wenn unsere Leistung steigt, haben auch die Investoren Grund dazu.”

Via: NintendoLife

Wii U

Weitere Themen: Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz