Wii U: Enttäuscht im Weihnachtsgeschäft

von

Für Nintendo ist das Weihnachtsgeschäft die erste richtige Bewährungsprobe der Wii U. Doch zumindest in Japan sieht das Ergebnis nicht besonders gut aus.

Wii U: Enttäuscht im Weihnachtsgeschäft

In der Vorweihnachtswoche sanken die Wii U Verkäufe laut Famitsu nämlich auf 122.000 verkaufte Einheiten. In der vorherigen Woche konnte man noch rund 8.000 Konsolen mehr verkaufen. Immerhin läuft es beim 3DS deutlich besser, dieser ging 433.000 Mal über die Ladentheke und verzeichnet somit ein Plus von rund 100.000 Einheiten.

Doch auch die Konkurrenz strauchelt in Japan. Sony verkaufte respektable 58.000 PSPs, der neue Handheld PS Vita verkaufte sich aber nicht einmal 20.000 Mal. Die Playstation 3 kommt auf 30.000 Verkäufe und Microsoft und seine Xbox 360 verkaufen sich gewohnt schlecht mit etwa 1.000 verkauften Einheiten. Insgesamt sind die Verkaufszahlen in Japan im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken.

Via: BGR.com

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Wii U

Weitere Themen: Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz