Wii U: Miyamoto über mögliche 3DS Konnektivität

von

Microsoft verbindet die Xbox 360 mit Tablets, Sony die PS3 mit der Vita – Nintendo hingegen scheint mit der Grundausstattung der Wii U zufrieden zu sein.

Wii U: Miyamoto über mögliche 3DS Konnektivität

Im Interview mit IGN sprach Shigeru Miyamoto über die Möglichkeit, die Wii U irgendwie mit dem 3DS zu verbinden. Nintendo hat in der Vergangenheit schon ähnliche Versuche unternommen, scheint derzeit jedoch nicht wirklich an solchen Funktionen interessiert zu sein.

“Natürlich denken wir über die Möglichkeit nach, Wii U und 3DS zu verbinden. Aber wir haben oft mit Konnektivität zu tun gehabt und gelernt, dass die Anzahl der Leute, die beide Geräte haben, sehr gering ist”, so Miyamoto. “Wir haben uns zu Beginn der Designphase der Wii U dazu entscheiden, dass jeder Käufer die gleichen Spielbedingungen, das gleiche Equipment hat.”

Ohnehin ist fraglich, ob Nintendo mit dem Wii U GamePad mögliche Features nicht bereits abdeckt. Schließlich dient der Controller quasi als Handheld und kann etwa zum Weiterzocken mancher Spiele abseits des Fernsehers verwendet werden.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Wii U

Weitere Themen: Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz