Wii U: Ubisoft CEO ist nicht glücklich mit dem Preis

von

Mindestens 299€ kostet die Wii U zum Launch – für Nintendo eigentlich zu wenig, für Ubisoft CEO Yves Guillemot allerdings zu viel.

Wii U: Ubisoft CEO ist nicht glücklich mit dem Preis

Im Interview mit Gamesindustry.biz sprach der Boss des französischen Publishers über die Preisgestaltung der neuen Nintendo Konsole. Guillemot würde eine niedrigeren Preis so natürlich vorziehen.

“Ich bevorzuge immer niedrigere Preise, also bin ich natürlich nicht glücklich”, so Guillemot. “Ich bin nie glücklich, wenn die Geräte teuer sind. Im Verglich zu einem iPad ist es billig. Für das, was es bietet, ist es billig. Aber ich hoffe, dass sie den Preis bald senken können.”

Nintendo könnte schon schnell in Zugzwang geraten, wenn Microsoft und Sony den Preis für ihre Konsolen weiter senken würden. Hierzulande erscheint die Wii U am 30. November in zwei Ausführungen für 299€ bzw. 349€.

Ubisoft unterstützt die Konsole bekanntlich mit zahlreichen Titeln und wird zum Launch gleich sieben Titel bereitstellen, darunter einen Port von Assassin’s Creed 3.

Preis

Weitere Themen: Ubisoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz