Wii U: Ubisoft will die "Nummer 1 der Third-Party Publisher" sein

Maurice Urban
4

Schon beim Nintendo 3DS war der französische Publisher Ubisoft bereits beim Start voll mit dabei und steuerte einige Titel zum Launch-Lineup bei. Bei der Wii U möchte das Unternehmen dies gerne wiederholen und hat ein festes Ziel vor Augen.

Wii U: Ubisoft will die "Nummer 1 der Third-Party Publisher" sein

Ubisoft möchte der beste Third-Party Publisher auf der Wii U sein. Das betonte Tony Key, SVP of Sales and Marketing, in einem Interview gegenüber Gamasutra. Natürlich kann man dies nur durch viele Spiele gewährleisten, Ubisoft bestätigte zum Beispiel bereits Wii U Versionen von Assassin’s Creed 3 und Ghost Recon Online.

“Wir haben große Pläne für die Wii U”, so Key. “Unsere Absicht ist es, die Nummer 1 der Third-Party Publisher zu sein, genauso wie es beim 3DS und Kinect der Fall war. (…) Wir hatten schon immer eine enge Beziehung zu Nintendo, also wage ich zu sagen, dass wir Dev-Kits früher als andere Leute bekommen haben. Ich sage nicht, dass wir sie früher als alle anderen bekommen haben aber wir bekamen früh.”

Ähnlich wie bei der Wii möchte Ubisoft die Kreativität der Entwickler fördern und steht neuen Konzepten offen gegenüber. “Wenn (die Entwickler) mit einer tollen Idee daherkommen, dann werden wir daran weiterarbeiten”, meint Key weiter. “Genau das passierte auf der Wii. (…) Im Handumdrehen hatten wir sieben Titel im Launch-Fenster, weil die Entwickler so begeistert über die neue Hardware waren.”

Die Wii U erscheint voraussichtlich im November. Die finale Version der Konsole wird es auf der E3 zu sehen geben, dort kann man dann wohl auch mit einem Release-Termin rechnen.

Via: VG247

Weitere Themen: Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz