Wii U: US-Verkaufszahlen brechen ein

von

Für Nintendo war Januar kein schöner Monat. Die jüngsten US-Verkaufszahlen der NPD Group zeigen, dass die Wii U deutlich schwächelt – und sich schlechter verkauft als es 360 & PS3 jemals getan haben.

Wii U: US-Verkaufszahlen brechen ein

Konkrete Hardware-Zahlen wurden von der NPD Group nicht genannt, Gamasutra berichtet jedoch von einer Quelle mit Zugang zu den Daten. Die Wii U US-Verkaufszahlen sollen so “deutlich unter 100.000″ Einheiten liegen, Gamasutra schätzt zwischen 45.000 und 59.000 verkauften Wii U Konsolen im Monat.

Die Playstation 3 und die Xbox 360 gingen selbst in ihren schlechtesten Monaten häufiger über die Ladentheke. Die Wii U Verkäufe der ersten drei Monate liegen derzeit gut 38% unter dem Niveau der originalen Wii, bei den Software-Verkäufen ist ein ähnlicher Trend zu erkennen.

In Großbritannien etwa hatten Wii U Titel zuletzt einen Anteil von nur 1,6%.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Spiele

Weitere Themen: Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz