Wii U: "Weniger beliebt, als Nintendo denkt"

Maurice Urban
14

Der allseits beliebte Wedbush Morgan Analyst Michael Pachter hat sich mal wieder zu Wort gemeldet und eine gewagte Aussage zur Wii U getroffen. Pachter scheint nämlich keinen Verkaufserfolg der neuen Nintendo Konsole zu erwarten.

Wii U: "Weniger beliebt, als Nintendo denkt"

Auf die Frage, ob Nintendo seine neue Konsole verfrüht veröffentlicht und damit unnötige Risiken eingeht, antwortete Pachter in der jüngsten Ausgabe von Pach-Attack:

“Ich denke, du möchtest sagen, dass sich die Wii U nicht gut verkaufen wird. Sollte sie wirklich in Sachen Grafik, Framerate, etc. einer 360 sehr ähnlich sein, denke ich, dass sie sich nicht gut verkaufen wird. Außer wenn sie deutlich günstiger wäre, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Nintendo die Konsole für 150$ verkauft.”

Pachter ist sich so recht sicher, dass die Wii U ein ähnliches Schicksal erleiden wird wie seiner Zeit Segas Dreamcast. “Ich glaube nicht, dass die Wii U so beliebt sein wird, wie Nintendo es wahrscheinlich erwartet”, meint er weiter. Der letztendliche Erfolg der Konsole hänge aber vom Preis und den Features ab und bevor diese bekannt sind, möchte sich Pachter nicht festlegen.

Die finale Version der Wii U wird auf der E3 im Juni präsentiert, erscheinen soll die Konsole dann im Laufe des Jahres.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz