Wii U: Wird erst im nächsten Geschäftsjahr profitabel

von

Nintendo wird die Wii U mit einem Verlust verkaufen und auch in den ersten paar Monaten ist nicht mit Gewinnen zu rechnen. Das Wii U Business wird wohl erst im Laufe des kommenden Geschäftsjahr profitabel werden.

Wii U: Wird erst im nächsten Geschäftsjahr profitabel

Nintendo Präsident Satoru Iwata verriet Investoren auf einem Event in Kyoto, dass das Geschäft mit der Wii U erst im Geschäftsjahr 2014 (April 2013-März 2014) zu einem Profit führen wird. Wann die Konsole selbst mit einem Gewinn verkauft wird, wollte bzw. konnte Iwata nicht sagen.

“Im nächsten Geschäftsjahr werden wir eine höhere Installationsbasis haben. Wir werden eine größere Palette von Software-Produkten haben und die Herstellungskosten werden sinken. Anstatt sich zu fragen, wann die Wii U mit einem Gewinn verkauft wird, sollte man sich darauf konzentrieren, für das gesamte Business eine gesunde Struktur aufzubauen.”

Wichtig ist es laut Iwata dabei, schnell für viel und qualitativ hochwertige Software zu sorgen, um gleich zu Beginn möglichst viele Titel abzusetzen. Beim 3DS war das mangelnde Software-Lineup bekanntlich einer der Gründe für den eher schwachen Launch.

Beim 3DS besitzt ein Käufer im Durchschnitt lediglich drei Spiele, bei der Wii sind es pro Konsole über acht Titel. Ähnliche Zahlen möchte man natürlich auch mit der Wii U erreichen.

Nintendo hat einen Gewinn langsam aber sicher wieder mal nötig: In den ersten sechs Monaten des derzeitigen Geschäftsjahres musste man wieder einen Verlust von rund 270 Millionen Euro verkraften.

Via: CVG

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Wii U

Weitere Themen: Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz