2K Präsident Hartmann - Wii-Markt überflutet mit Crap

Leserbeitrag
39

(Sebastian L.) In einem Interview mit MCV philosophierte 2Ks Präsident Christoph Hartmann über den Spielemarkt der Wii.

So konstatierte er, dass der Spiele Markt von Nintendos Gelddruckmaschine mehr und mehr von qualitativ-minderwertiger Software durchsetzt würde. Hartmann nimmt an, dass viele Spielehersteller zehn Titel auf den Markt werfen würden, mit der Rechnung, dass zwei gut verkaufte Titel ausreichen würden um die anderen acht mitzufinanzieren. Diese Veröffentlichungspolitik würde aber in seinen Augen die Konsumenten verwirren und schlussendlich verärgern. Als Vergleich zog er den alten PC-Spielemarkt heran.

2Ks erfolgreiche Mini-Game-Compilation “Carnival Games” würde sich bei heutigem Release bei weitem nicht so gut verkaufen wie noch Herbst 2007, mutmaßte Hartmann weiter.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz