Agatha Christie ermittelt auch per Wiimote

Leserbeitrag

(Vio) Bereits vor einiger Zeit brachte "The Adventure Company" das Point & Click Adventure "Agatha Christie: Und dann gab es keines mehr" für den PC heraus – und nun soll die Krimikönigin auch auf der Wii ermitteln.

Agatha Christie ermittelt auch per Wiimote

Im Gegensatz zur Computersteuerung soll der Spieler in der Wii-Version offensichtlich größere Freiheiten in der Bedienung haben und z.B. einen Safe öffnen können, in dem die Wiimote gedreht wird.

An der Story hingegen wird sich offensichtlich nichts ändern: Wie schon im PC-Game landen 10 Leute, die einander nicht kennen, auf einer einsamen Insel. Als einer von ihnen tot aufgefunden wird, ist plötzlich jeder als Mörder verdächtig.

Wie die Wii-Umsetzung letztendlich aussieht, bleibt also spannend – allerdings müssen wir uns noch eine ganze Weile gedulden, denn für den US-Markt ist “Agatha Christie: Und dann gab es keines mehr” erst für November angekündigt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz