Blauer Blitz oder Tempo-Tölpel: Wii-Sonic heute abend im Live-Check

Leserbeitrag
317

(Colin) Segas Vorzeige-Igel kanns nicht lassen. Seit über 15 Jahren flitzt der stachelige Turnschuhträger nun schon über die Bildschirme und lässt kaum eine Konsole aus. Jetzt ist Nintendos Wii an der Reihe.

Blauer Blitz oder Tempo-Tölpel: Wii-Sonic heute abend im Live-Check

Zugegeben, seit glorreichen Mega-Drive-Zeiten ist Sonics Stern stetig gesunken. Letzte Zwischenstation des Niedergangs: das Hüpfdebakel auf Xbox360. “Sonic und die Geheimen Ringe” hat mit genanntem Murks allerdings wenig gemein. Denn bei Segas Wii-Episode handelt es sich nicht um ein Jump’n’Run im klassischen Sinne.

Vielmehr spurtet der schnellste Igel der Welt diesmal von ganz alleine auf vorgegebenen 3D-Parcours. Ihr müsst nur noch den Hindernissen ausweichen. Und die sind zahlreich und vor allem fies! Grimmige Gegner, Speerfallen, Quetschkugeln und gähnende Abgründe verheißen fixen Bildschirmtod. Es sei denn, Ihr weicht mittels Wiimote Dreh-, Kipp- und Tastenbewegungen wieselflink aus. Wie genau das funktioniert erfahrt Ihr heute Abend bei uns – wieder mal live & in Farbe.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz