Eingelocht: Mit Tiger Wutz auf dem Wii-Golfplatz

Leserbeitrag
70

(Colin) "Wii Sports" ist Euch zu simpel? Dann solltet Ihr heute Abend unbedingt einschalten. Denn niemand geringeres als Golf-Legende Tiger Woods gibt sich auf der Wii die Ehre – und Felix und meiner Wenigkeit die bitter nötige Nachhilfestunden auf dem Polygon-Rasen.

Eingelocht: Mit Tiger Wutz auf dem Wii-Golfplatz

Electronic Arts’ alljährliche Sport-Updates sind in der Regel für altgediente Zocker kein Grund auszuflippen. Doch dieses Mal ist alles anders. Schließlich bietet sich die Bewegungserkennung der Nintendo-Konsole ja geradezu an für eine authentische Umsetzung des Rasensports. Bereits in “Wii Sports” machte die entspannte Rasenschlägerei jede Menge Spaß, wenn auch simple Freude. Bei “Tiger Woods” geht’s natürlich etwas anspruchsvoller zur Sache.

Tatsächlich lässt sich “Tiger Woods PGA Tour 07″ auf Wunsch vollständig mit der Fernbedienung zocken. Aushohlgeschwindigkeit, Schlägerführung und Drall spielen entsprechend eine entscheidende Rolle, wollt Ihr im 18-Loch-Parcours als Sieger vom Platz gehen. Neben dem obligatorischen Karriere-Modus – individuell zusammengebastelter Golfer inklusive – locken diverse Mehrspieler-Modi bis zu vier Wiiler an die Konsole.

Besonders einsteigerfreundlich ist das Ganze allerdings nicht. Das recht magere Tutorial und die lückenhafte Anleitung zwingt Greenhorns zum ausgiebigen Probieren. Auch grafisch kommt “Tiger Woods PGA 2007″ nicht über Durchschnittskost hinaus. Dass die Konsolen-Golferei dennoch mächtig Spaß machen kann, zeigen Euch um 22h Felix ‘Eagle Eye’ Rick und Colin ‘Iron Wood’ Gäbel.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz