Feuer frei & Spaß dabei: Ghost Squad (Wii)

Leserbeitrag
209

(Colin) Nachschub für den Wii-Zapper: Mit der Umsetzung eines nicht ganz so populären Light-Gun-Shooters aus der Spielhalle, erfreut Sega Sofa-Scharfschützen.

Feuer frei & Spaß dabei: Ghost Squad (Wii)

Lichtpistolen-Ballerein erfreuten sich bis Ende der 90er hoher Beliebtheit in den Arcade-Hallen dieser Welt. Allen voran Namco (“Time Crisis”-Serie) und Sega (diverse indizierte Zombie- und Polizei-Knallereien) begeisterten mit spielerisch meist schlichten aber kurzzeitig mächtig unterhaltsamen Schießbuden.

“Ghost Squad” aus dem Jahre 2004 steht in exakt dieser Tradition. Drei Missionen lang ballert Ihr als Anti-Terror-Team via Zapper alles über den Haufen, was nicht eindeutig als Geisel markiert ist. Denn egal ob Landhaus, Präsidenten-Flugzeug oder Dschungelcamp – in jedem Einsatzgebiet tummeln sich ganze Hundertschaften böser Buben.

Für alle Lightgun-Greenhorns: Wie im Genre üblich, steuert Ihr nicht die Bewegungen Eures Helden sondern lediglich ein Fadenkreuz (auf Wunsch ausschaltbar). Auf diese Weise gleitet Ihr durch die Level und habt lediglich ab und an die Option, einen Alternativ-Weg zu beschreiten. Neben wilden Schießereien stehen ab und an auch noch Geiselbefreiungen, Bombenentschärfungen oder Snipereinlagen auf dem Schlachtplan.

Da Arcade-Shooter in aller Regel kurz ausfallen (in 20 Minuten lässt sich der Arcade-Modus locker bewzingen), hat sich Sega für die Heimumsetzung ein paar Besonderheiten einfallen lassen. So erhaltet Ihr etwa Erfahrungspunkte, was beim Level-Ausstieg etwa neue Waffen und Kostüme mit sich bringt. Außerdem locken Zielscheibentraining und ein Party-Modus für bis zu vier Spieler an den Zapper. In Letztgenanntem durchstreift Ihr die Missionen etwa als Ninja – Shuriken statt MG inklusive – oder mit Wasserpistole bewaffnet. Die grimmigen Terrorbrüder verwandeln sich dann in scharfe Bikini-Mädels.

Alles in allem spielt sich “Ghost Squad” dank punktgenauer Zielsteuerungung kurzfristig hoch unterhaltsam. Grafisch schießt die originalgetreue Umsetzung allerdings keinen Vogel ab und auch langfristig wird zu wenig Abwechslung geboten. Knapp 40 Euro sind für Action-Freunde aber durchaus lohnenswert investiert.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz