Flügel aus Stahl - Heatseeker erscheint am Horizont

Leserbeitrag
1

(Manuel) Wer auf seinem Moped regelmäßig am Flughafen vorbeidüst und dabei den TopGun-Soundtrack summt, für wen der Stählerne Adler nicht bloß das Wahrzeichen der Republik ist und hart gesotten genug war, um Ace of Aces auf dem C-64 durchzuspielen, für den hat Codemasters ein heisses Eisen im Feuer – "Heatseeker" versetzt noch diesen Frühling Besitzer von PlayStation 2, PSP oder Nintendos Wii in freudige Erregung.

Ganz im Stile alteingesessener Kampfflugzeugspiele wie “Ace Combat”, setzt “Heatseeker” auf explosive, zerstörerische und aufregende Luftkampf-Action. Die offizielle Seite verspricht einen Rausch aus Tempo und Zerstörung auf dem Bildschirm. Das Game wartet mit einem umfangreichen Flugzeugarsenal auf: Schmuckstücke wie der Tarnkappenjäger F22 Raptor, die gute alte F15 Eagle, die F35 Lightning II und der russische Überflieger SU-47 Berkut sind nur einige, die auf Euren Einsatzbefehl warten.

Produziert wird das ganze von Codemasters selbst in Cooperation mit den australischen IR Gurus, die unter anderem hinter dem 2. Weltkrieg-Luftsspektakel “Heroes of the Pacific” stehen.

Optisch ansprechend inszeniert präsentiert sich das Spiel auf allen drei Platformen. Wenn die Umsetzung der Steuerung für die Wii gut gelingt, könnte “Heatseeker” durchaus die virtuelle Luft zum Brennen bringen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz