Frauen - Als wichtige Zielgruppe anerkannt

Leserbeitrag
31

(Sanne) Der Einmarsch der Frauen in die ehemalige Männerdomäne “Videospiele” sorgt mittlerweile kaum noch für Aufregung. In der vergangenen Zeit haben die Ladies schließlich immer wieder bewiesen, dass auch sie sich fürs Zocken begeistern können. Und wie!

So sagt nun auch der Pressechef von Publisher Electronic Arts, Martin Lorber: “Ich bin davon überzeugt, dass es in naher Zukunft ebenso viele weibliche wie männliche Gamer geben wird.”

Tony Key, Senior Vice President im Bereich Marketing bei Ubisoft, schließt sich dieser Meinung an: “Alle unsere Untersuchungen bestätigen, dass Frauen genauso Videospieler sind. Sie wollen nur nicht dasselbe spielen wie ihre männlichen Kollegen.”

Das Zocken entwickelt sich allmählich in Richtung Main Stream, und somit hin zu einer anerkannten Freizeitbeschäftigung in der gesamten Gesellschaft. Experten gehen davon aus, dass vor allem Nintendo mit der Entwicklung der Wii einen großen Beitrag zu dem derzeitigen Wandel auf dem Videospielemarkt leistet.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz