Gedanken - Flippern mit der Kraft der Gedanken

Leserbeitrag

Steuerung mit dem Körper ist ja heutzutage nix neues mehr. Und auch der Versuch mit der Wii die Jugend wieder in Bewegung zu bringen klappt nur spärlich.

Was jetzt einer Forschungsgruppe um Prof. Dr. Klaus-Robert Müller vom Fachgebiet Maschinelles Lernen der TU Berlin gelungen ist, kann sich jedoch hören lassen. Ihnen ist es gelungen allein mit Gedanken einen Flipper Automaten zu steuern. Dazu reichen allein Elektroden, die auf der Kopfhaut angebracht werden.

Es ist nicht nur für den Gamer gedacht, sondern eher für Patienten die durch eine Lähmung gehandicapt sind und bietet ihnen die Möglichkeit Texte zu verfassen und mit andern zu kommunizieren. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesforschungsministerium, die Deutsche Forschungsgemeinschaft und im Rahmen des Europäischen Forschungsrahmenprogramms.

Bleit abzuwarten ob so eine Steuerung irgendwann überhaupt in den freien Handel kommt. Die Öffentlichkeit kann sich am 13. Juni erstmals ein Bild davon machen: das Flipper Experiment soll während der “Langen Nacht der Wissenschaften” an der Technischen Universität Berlin erstmals vorgeführt werden.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz