Gerüchteküche - Preissenkung für die Wii in Aussicht?

Leserbeitrag
3

Im Moment purzeln die Konsolenpreise. Nachdem der Preis für die PlayStation 3 mit Erscheinen der Slim-Version auf hierzulande 299 Euro gefallen sind, hat auch Microsoft nachgezogen und die Xbox 360 um 50 Euro verbilligt. Somit kostet die Redmonder Konsole genau soviel wie Nintendos Wii. Damit steht das japanische Unternehmen natürlich unter Druck die Preise zu senken, insbesondere da die Verkaufszahlen in letzter Zeit rückläufig sind.

Die Gerüchte, dass es tatsächlich zu einer Preissenkung kommen könnte, erhalten nun auch wieder Rückenwind. Letzte Woche ist in den USA ein Prospekt von Walmart aufgetaucht, der besagt, dass dort die Konsole bald günstiger zu haben sein wird. Und gestern veröffentlichte kotaku.com einen Scan eines weiteren Prospekts, diesmal von Toys ´r Us auf welchem ein Preis von 199 $ für das Bundle aus Konsole und Wii Sports zu erkennen ist. Bisher kostete die Wii in den USA aber 249 $.

Auf Nachfrage erhielt kotaku.com nur die übliche Antwort: ”Nintendo does not comment on rumors and speculation.” (auf Deutsch etwa: Nintendo kommentiert keine Gerüchte und Spekulationen). Solche Aussagen sind im Bezug auf Preissenkungen allerdings weit verbreitet und kommen nicht zwingend eine Absage gleich. Schließlich würde eine frühzeitige Bekanntgabe des neuen Preises zu einem Einbruch der Absätze führen.

Handfeste Neuigkeiten wird es aber vielleicht schon in nächster Zeit geben. Zwar nimmt Nintendo wie üblich nicht an der Tokyo Game Show teil, aber das Unternehmen wird sich auf der Kyoto Cross Media Experience 2009, welche vom 26. September bis zum 4. Oktober stattfindet, präsentieren. Dann erfahren wir vielleicht, ob es sich um eine Einzelaktion von Walmart und Toys ´r Us handelt, oder ob die Preise generell gesenkt werden.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz