Harvest Moon - Wer Wii säht

Leserbeitrag
9

(Dominik) Eine der beliebtesten Spielereihen aus Japan findet seinen Weg auf die Wii. In Harvest Moon müsst Ihr weder Monster erschlagen noch Terroristen erschießen. Stattdessen müsst Ihr einen Bauernhof in Stand halten.

Harvest Moon - Wer Wii säht

Habt Ihr Euch schon immer gefragt, wie es eigentlich den ganzen Bauern geht, denen Ihr in jedem x-beliebigen Fantasyspiel aus der Patsche helfen dürft? Mit Harvest Moon könnt Ihr Euch die virtuelle Mistgabel schnappen und selbst einmal Bauer sein. Mit der Wii-Remote dürfte sogar Mist schaufeln Spaß machen.

In dem Game übernehmt Ihr die Rolle eines namenlosen Bauern oder einer Bäuerin und dürft Euren eigenen Hof managen. Falls Ihr denkt, Ihr könnt jetzt die ganze Zeit auf der Veranda sitzen und Bier trinken, weit gefehlt. Auf Eure selbst erstellten Felder müsst Ihr gekauftes Saatgut aussähen und damit daraus auch etwas wird, immer kräftig gießen. Außerdem könnt Ihr verschiedene Tiere wie Kühe, Schafe oder Hühner halten, die natürlich auch versorgt werden müssen.

Und damit noch nicht genug. Es ist auch wichtig, einen guten Kontakt mit Euren Mitmenschen zu pflegen. Eure Sympathie steigt durch Geschenke und dem Teilnehmen an Volksfesten. Und wenn die Tochter des Wirtes Euch schöne Augen macht, seid Ihr vielleicht sogar bald Familienoberhaupt.

In dem neuen Spiel der Reihe landet Ihr auf einer Insel. Statt jedoch LOST nachzuspielen, müsst Ihr der verdorrenden Vegetation auf der Insel wieder auf die Sprünge helfen. Harvest Moon wird zur Zeit auch für Nintendo DS und PSP umgesetzt. Es ist noch unbekannt, wann das Farm-RPG von Marvelous Interactive reif zur Ernte ist.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz