Nintendo - Weiterhin keine Preissenkung für Wii

Leserbeitrag

Nintendo scheint mit der Wii gar nicht so erfolglos zu sein, wenn man die Verkaufszahlen der vergangenen Jahre mal in die Hand nimmt. Auch die Produktionskosten der Wii konnte das japanische Unternehmen im Verlauf der vergangenen Jahre um bis zu 45 Prozent senken – eigentlich Grund genug, um die eingesparten Kosten auch mal an den Kunden weiterzugeben. Aber das zieht Nintendo trotz satten Gewinnen nach wie vor nicht in Betracht.

Im Gegenteil: Bedingt durch fallende Euro-, Dollar- und Pfund-Kurse gegenüber dem japanischen Yen hob Nintendo kurzfristig in Großbritannien sogar die Einkaufspreise für Händler an. Analyst Ed Barton vermutet, dass Nintendo erst dann den Preis senken wird, wenn der Heimatmarkt in Japan und der der übrigen Welt gesättigt ist.

Da sich die Nintendo Wii allerdings immer noch zu gut verkauft, wird eine Preissenkung noch irgendwo in den Sternen stehen.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz