Nintendo Wii - George Harrison will Änderungen

Leserbeitrag
48

(Pat) Wiederholungen sind etwas Schreckliches, Peinliches und überaus langweilig- findet zumindest George Harrison. Und bevor Nintendos amerikanisches Oberhaupt vor Langeweile noch anfängt ganz hibbelig zu werden, müssen schleunigst Änderungen her. Was bietet sich da wohl besser an, als die Wii Hardware?

Nintendo Wii - George Harrison will Änderungen

Es ist kein unausgesprochenes Geheimnis, dass die Wii in vielen Kreisen als NextGen unwürdig diskreditiert wird. Grund ist der Mangel eines hochwertigen Laufwerks, wenig Grafikpower und die Fähigkeit multimedial zu agieren. Dennoch stand eine Neuauflage der gerade mal acht Monate alten Konsole für Nintendo bisher außer Frage.
Dabei gibt es auch keinen Grund zur Klage, zumal sich durch die Wii Nintendos Umsatz mehr als verdoppelt hat. Insofern gab Harrison zu, dass ein paar neue Farben seinem Schmuckstück sicher gut tun würden. Doch was ist mit inneren Verbesserungen? Schließlich sind Neo Geo Titel in Planung und eine dicke Ladung Game Cube Games ist auch im Anmarsch. Da wäre eine externe Festplatte sicher nicht verkehrt, denn einen weiteren Winter werden die 512 MB sicher nicht überleben.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz