PLAY hat Platzreife

Leserbeitrag
271

(Frederic) Raus ins Grüne, Schläger ausgepackt, Ball in die Pampa geschlagen: Willkommen bei Golf! Dem Sport, nicht dem Auto! Schließlich ist heute Mittwoch – und das bedeutet: Pure Sportaction!

PLAY hat Platzreife

Früher als Spießersport abgetan, erfreut sich der Golfsport auch in Deutschland immer höherer Beliebtheit. Über 500.000 Spieler sind bereits in Deutschland aktiv – Tendenz steigend. Dies liegt vor allem daran, dass das Golfspielen immer erschwinglicher wird.

Wo man früher Unsummen für ein paar Stunden auf dem Golfplatz berappen musste, ist es heutzutage schon bedeutend weniger Kohle. Inzwischen gibt es sogar öffentliche Golfplätze auf denen jeder so viel üben kann wie er will – sofern er Platz hat.

Sollte man aber doch die unbändige Lust verspüren Mitglied eines Golfclubs zu werden, muss man zunächst die Platzreife erhalten und die Golfettikette erlernen. Diese Platzreife gilt aber meist nur für den Club in dem man sie abgelegt hat und muss von anderen Golfclubs nicht anerkannt werden.

Beim Golfen geht es auch darum sein Handycap zu verbessern. Dies ist eine Zahl, die die ungefähre Stärke des Spielers angibt. Sie errechnet sich zum Beispiel aus dem Schwierigkeitsgrad eines Kurses auf dem man spielt. Auch die Anzahl der Schläge die man für das Einlochen benötigt spielen eine wichtige Rolle.

Heute lassen wir es aber eher arcadelastig zugehen – denn mit “Pangya! – Golf with Style” für Nintendos Wii locht Ihr Eure Bälle mit einer gehörigen Portion Spaß ein. Gregor und Vio zeigen Euch wie man die Rackets richtig schwingt!

Falls Euch jetzt das Golffieber gepackt hat seid Ihr in unserem Sport in Deiner Nähe Artikel genau richtig. Hier gibt’s für Euch die volle Inforöhre.

Wie sehen denn Eure Ambitionen zum Thema Golf aus? Seid Ihr vielleicht selber schon einmal auf dem Platz gewesen? Oder ist dieser Sport für Euch ein rotes Tuch? Rein in die COMMENTS!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz