Prince of Persia Rival Swords - Königlich für die Wii?

Leserbeitrag

(Felix) Prince of Persia gehört zu einer der besseren Lizenzen der letzten Jahre. Die neuen Teile konnten durch spannende Sprungpassagen und fordernder Kämpfe begeistern. Mit Two Thrones stand der letzte Ableger in den Regalen. Prince of Persia Rival Swords ist eine Neuauflage des letzten Teils für die Wii. Doch kommt hier die Wii Steuerung richtig zur Geltung?

Insofern man The Two Thrones bereits 2005 auf einer der anderenKkonsolen gezockt hat, kann man getrost auf Rival Swords verzichten denn hier ist nur der Titel anders. Und natürlich das Ubi Soft versucht hat die Steuerung an die Wii anzupassen. Gekämpft wird deshalb mit Nunchuck und Wiimote. Mit dem Nunchuck wird der Speedkill initiiert beziehungsweise die Zweitwaffe geführt während durch das von oben nach unten schlagens der Wiimote die Hauptwaffe zuschlägt. Hört sich vielleicht recht praktisch ist, ist in der Praxis aber weitaus weniger spaßig als man sich das denkt. Große Teile des Spiels werden immer noch ganz traditionell mit dem Analogstick und diversen Knöpfen gesteuert. Auch die Kamera funktioniert per Bewegungssensor aber auch das ist nicht unbedingt eine sinnvolle Neuerung.

Im Großen und Ganzen wird man das Gefühl nicht los, dass diverse Publisher kein konkretes Projekt für Wii geplant hatten und jetzt mit dem Verkaufserfolg überfordert sind. So wird eben noch schnell ne olle Kamelle mit ner halbarschigen Bewegungssteuerung nachgeworfen um noch schnell etwas Kohle zu machen. Mag kurzfristig funktionieren, allerdings sollte man sich überlegen ob Kunden nicht langfristig durch mittelmässige Portierungen abgeschreckt werden.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz