Ran an den Speck: WiiFit bei WIIMOTION - Ran an den Speck: Wii Fit bei WIIMOTION

Leserbeitrag
154

(Christian) Wie oft wurde schon festgestellt, dass die Bevölkerung in Deutschland immer dicker wird? Um auch den letzten Pantoffelhelden zu ein wenig Bewegung zu animieren, hat Nintendo die interaktive Fitness-Software "Wii Fit" am Start. Ob man mit dem "Spiel" in Handumdrehen einen durchtrainierten Körper bekommt?

Ran an den Speck: WiiFit bei WIIMOTION - Ran an den Speck: Wii Fit bei WIIMOTION

Wii Fit
Bald wird es Sommer und deshalb wird es auch höchste Zeit, den eigenen Körper auf Vordermann zu bringen. Warum nicht mit “Wiifit”? Was übrigens eigentlich gar kein Spiel ist – bei “WiiFit” handelt es sich eher um eine Software, die helfen soll, Euren Körper in Form zu bringen. Dazu gibt es auch im Lieferumfang ein so genanntes “Balance Board”, das wie eine Waage aussieht, aber mehr auf dem Kasten hat, als nur einfach Euer Gewicht zu messen. Im Board befinden sich auch Sensoren, die jede Gewichtsverlagerung überaus präzise registrieren.

Als allererstes müsst Ihr Euren Mii registrieren. Daraufhin werden nach ein paar Informationen wie Größe und Geburtsdatum gefragt. Das Balance Board misst Euer Gewicht und errechnet basierend auf den Daten Euren BMI. Als nächstes gibt es einen kleinen Gleichgewichtstest, der Euer “Wii Fit”-Alter bestimmt. Habt Ihr das hinter Euch, dürft Ihr Euch ein Ziel setzen, Gewicht ab- oder zu zulegen. Auch über welchen Zeitraum das geschehen soll, lässt sich einstellen. Dann könnt Ihr Euch an die Übungen heran wagen.

Insgesamt bietet “WiiFit” über fünfzig Übungen, unterteilt in den Kategorien “Yoga”, “Aerobic”, “Muskeltraining” und “Balance”. Doch um die Langzeit-Motivation ein wenig aufrecht zu erhalten, sind nicht alle Übungen von Anfang an freigeschaltet. Erst wenn Ihr “Schweinchen-Fit” mit genug Trainingszeit gefüttert habt, werden weitere Disziplinen anwählbar.

Dabei gestalten sich die einzelnen Trainings-Disziplinen als äußerst abwechslungsreich: Bei Yoga-Übungen für eine bessere Haltung, Liegestützen oder auch durch Skispringen und Hula-Hoop wird der Spieler auf die Probe gestellt. Je besser man sich schlägt, umso mehr Punkte und eine bessere Bewertung bekommt man. Aber nicht immer wird das Balance-Board benötigt. Beim Joggen muss man lediglich die Wiimote in die Tasche stecken und auf der Stelle traben, um sein virtuelles Ich durch den Park zu treiben.

Seid Ihr neugierig geworden? Dann schaut Euch die heutige Sendung an! Dabei dürft Ihr Vio heute nicht nur zusehen – Ihr dürft die Übungen auch gleich mitmachen!

Community-Charts – Eure Top 5 Virtual Console Games: Das Ergebnis
Ihr hattet mehrere Wochen Zeit, um Eure Lieblings-Virtual Console-Spiele zu voten. Welche Titel haben es in die Top 5 geschafft und welcher Klassiker ist Eure Nummer Eins? Und wer darf sich über die verlosten Preise “Pokémon Battle Revolution” sowie Wii-Schlüsselanhänger freuen? Vio hat die Antworten in der Sendung parat!

Online-Tipp
Euch reicht das Trainingsprogramm von “WiiFit” nicht? Ihr seid neugierig ob Ihr auch mit “Super Mario Galaxy” Pfunde verliert? Dann ist MoveyourWii genau die richtige Adresse für Euch. Einmal kurz angemeldet, könnt Ihr über Eure Spiel-Aktivitäten und Euer Gewicht Buch führen – und feststellen, ob Euch das Zocken sportlicher macht.

Mal ganz ehrlich: Habt Ihr ein Idealgewicht? Und macht Ihr regelmäßig Sport? Werdet Ihr Euch “Wii Fit” zulegen? Und welche Spiele wollt Ihr fürs Balance Board haben? Meldet Euch zu Wort – in den COMMENTS!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz