Review - Wii Lightgun

Leserbeitrag
2

 

Angeschaut

Wii Lightgun

Enjoy your shooting Games via the imitiative Gun . So steht es auf der Packung geschrieben .

Zunächst erst einmal zum Aussehen . Die Wii Lightgun ist in schlichtem Weiß gehalten . Nur der Abzug und die Griffseiten wurden Blau eingefärbt . Das Aussehen erinnert stark an eine Pistole , hat also kein Fantasie Design .

Technische Details

Bei der Wii Lightgun handelt es sich um Gerät bei dem man die Wiimote einlegt , daher ist die Wii Lightgun keine selbst funktionierende Lightgun . Die Funktionen selber übernimmt die Wiimote . Man erwirbt also eher die Hülle einer Lightgun ohne deren technisches Innenleben . An der Unterseite des Griffes befindet sich der Anschluss für das Nunchuck der Wii .

Handhabung

Die Wii Lightgun liegt gut in der Hand und der Abzug lässt sich gut betätigen . Mit der Lightgun fällt auch das zielen auf den Bildschirm wesentlich intuitiver aus als mit der Wiimote . Die Wii Lightgun ist unwesentlich schwerer im Gewicht als die Wiimote alleine .

Verarbeitung

Die Lightgun ist gut verarbeitet . Beim einlegen der Wiimote in die Lightgun fällt ein Widerstand auf welcher aber nicht allzu sehr beim einlegen stört . Auch das wieder herausnehmen geht flott von der Hand . Beim spielen

Die Genauigkeit der Lightgun geht in Ordnung . Da es sich nur um eine Hülle im Format einer Lightgun handelt , wird dies bei anderen Lightguns wohl nicht anders sein . Ich hatte das Gefühl das das Fadenkreuz auf dem Bildschirm etwas nachzieht . Beim Zielen über Kimme und Korn hatte ich öfters das Gefühl nicht direkt das Fadenkreuz auf dem Bildschirm anzuvisieren . Was mir auch fehlt ist das man das Gerät nicht wie eine Lightgun kalibrieren kann . Bei denen zielt man auf einen Punkt auf dem Bildschirm und schießt . So lässt sich genau einstellen wo man auf dem Schirm genau hinzielt . Dies sei aber nur der Vollständigkeit halber erwähnt , da es mit der Wii Lightgun selber nur indirekt zu tun hat .

 

 

 

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz