Riileases der Woche (10. - 16. März 08)

Leserbeitrag
15

(Vio) Nicht unglaublich viele, aber dafür einige hochkarätige Spiele erscheinen in dieser Woche für die Wii: Top-Titel sind dabei vor allem Fire Emblem, Harvest Moon und – endlich – No More Heroes.

Riileases der Woche (10. - 16. März 08)

No More Heroes
Bereits im Vorfeld wurde um dieses 3rd-Person-Actionspiel viel Wirbel veranstaltet: Während die Amerikaner eine besonders blutige Version präsentiert bekommen, kommt die japanische und auch unsere europäische Version ohne rote Pfützen und Fontänen aus – und wurde sogar geschnitten. Immerhin erhielt das Spiel so eine Altersfreigabe ab 16 Jahren.
Ihr übernehmt die Rolle von Travis, der mit einem futuristischen Schwert bewaffnet zum Kampf gegen Auftragskiller antritt. Die Figur des Travis wurde übrigens “Jackass”-Darsteller Johnny Knoxville nachempfunden – optisch zumindest.

Publisher: Eidos, USK: ab 16 Jahren, Release: 29. Februar 2008, Preis: 59,99 Euro

nmh1
nmh2

Ninja Reflex
Mit einem Augenzwinkern präsentiert EA Trainingsübungen, die Euch zum Ninja machen sollen: Übt Euch fleißig darin, mit Wurfsternen einen Innenhof zu verteidigen oder Fliegen mit Stäbchen zu fangen – und erreicht so über elf Gürtel-Ränge den Meistergrad. Der vergleichsweise günstige Preis ergibt sich aus dem schmalen Umfang des Spiels: Insgesamt gibt es nämlich nur sechs verschiedene Trainingsübungen.

Publisher: Electronic Arts, USK: ab 12 Jahren, Release: 13. März 08, Preis: 29,95 Euro

n1
n2

Fire Emblem: Radiant Dawn
Die erfolgreiche Strategie-Rollenspiel-Serie von Nintendo geht in die nächste Runde. Von Kennern wird “Fire Emblem” als Geheimtipp gehandelt – immerhin sind strategische Manöver, effektiver Einsatz von Items und Waffen sowie gekonntes Hochleveln der Einheiten nötig, um das Königreich Daein von der Tyrannei zu befreien. Die 40 Kapitel mit jeweils 3 Schwierigkeitsgraden könnt Ihr entweder mit der Wiimote oder mit dem Classic-Controller bestreiten.
Übrigens: Wer “Fire Emblem: Path of Radiance” auf dem Gamecube gespielt hat, kann seinen Spielstand per Memory Card auf die Wii übertragen und so z.B. Charaktere wie Danved, Calill und Largo mit zusätzlichen Bonuspunkten versorgen sowie nützliche Gegenstände importieren.

Publisher: Nintendo, USK: ab 12 Jahren, Release: 14. März 2008, Preis: 49,95 Euro

fire1
fire2

Harvest Moon – Magical Melody
Dieses Spiel ist im Frühjahr 2006 für den Gamecube erschienen – allerdings nur in den USA, während wir Europäer vergeblich auf ein Release gehofft hatten. Nun bringt Nintendo die damals sehr gut bewertete Bauernhof-Simulation als Portierung für die Wii heraus. Immerhin wurde die Wii-spezifische Steuerung in das neue, alte Game integriert: Etliche Werkzeuge bedient man durch Schwenken der Wii-Fernbedienung, z.B. Äxte, Gießkannen und andere Handwerkzeuge.In der Hauptsache geht es im Spiel darum, eine kleine Farm zu einem wirtschaftlichen Bauernhof auszubauen und mit den Nachbarn Bekanntschaft zu schließen. Zusätzlich kann man aber auch sieben Minigames für bis zu vier Spieler freischalten. Als “echtes” Wii-Spiel ist übrigens derzeit “Harvest Moon: Tree of Peace” in Arbeit – einen Releasetermin gibt es allerdings noch nicht.

Publisher: Nintendo, USK: frei, Release: 14. März 2008, Preis: 39,95 Euro

hm1
hm2

Jumper
Parallel zum am 27. März startenden Film “Jumper” erscheint das dazu passende Spiel in dieser Woche. Ihr übernehmt die Rolle von Griffin, der sich jederzeit an einen x-beliebigen Ort teleportieren kann. Was als großer Spaß anfängt, entpuppt sich schnell als düsteres Abenteuer: Eine geheime Organisation will schon seit ewigen Zeiten die sogenannten Jumper auslöschen.

Publisher: Eidos, USK: ab 16 Jahren, Release: 14. März 2008, Preis: 59,99 Euro

j1
j2

Bitte beachten: Da Publisher hin und wieder kurzfristig Erscheinungstermine verschieben, sind alle Angaben ohne Gewähr!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz