SEGA - Wahrscheinlich keine "Erwachsenen-Spiele" für Wii mehr

Leserbeitrag
14

Die beliebte Heimkonsole von Nintendo, die Wii, ist nicht gerade für ”Erwachsenen-Titel”, sondern eher für die Spiele der Casual-Schiene bekannt. Doch in der letzten Zeit fanden immer mehr Entwickler und Publisher gefallen daran, auch für die Wii einige Spiele der auf anderen Konsolen beliebten Genres umzusetzen.

Dazu gehören beispielsweise Titel wie ”Dead Space: Extraction” von EA, denn Dead Space feiert auf Xbox 360 und PS3 große Erfolge und so wagte sich EA auch an eine Version für die Wii und diese Version konnte durchaus gute Wertungen einfahren und sich gut verkaufen.

Davon scheint Entwickler und Publisher SEGA derzeit wohl weit entfernt zu sein, denn Constantine Hantzopoulos (Studio Director von SEGA of America) war zu Gast in einem Podcast, welcher sich rund ums Gaming dreht und musste auch einige Fragen zum Thema ”Erwachsenen-Spiele auf der Wii” beantworten, was recht passend ist, denn auch SEGA versuchte einige dieser Titel zu publishen.

Besonders bekannt dürfte hier wohl ”The Conduit”, einem First-Person-Shooter, welcher exklusiv für die Nintendo Wii erschien, sein. Sie äußerte sich zum Thema und sagte, dass SEGA in Zukunft wahrscheinlich keine Erwachsenen-Titel für die Wii mehr produzieren wird, denn man sei mit den Verkaufszahlen ganz und gar nicht zufrieden. Nur bei ”Mad World” und ”The House of Dead: Overkill” seien die Verkaufszahlen gerade so im Rahmen geblieben, doch ein Unternehmen wie SEGA wolle natürlich Gewinn machen und davon möglichst viel. Nun stellt sich die Frage, ob sich die Entwicklung bzw. das Publishen solcher Titel sich wirklich noch rentieren würde.

Derzeit sieht es danach anscheinend nicht aus und so müssen Wii-Spieler abwarten, wie sehr sie in nächster Zeit mit den sogenannten ”Erwachsenen-Spiele” versorgt werden.

Weitere Themen: Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz