Sin & Punishment 2 - Steuerungsvielfalt für Old-School-Gamer

Leserbeitrag
2

Kritiker sagen der Wii nach, es gäbe nur Fuchtelspiele für Nintendos aktuelle Konsole. Teilweise mag das auch stimmen. Viele potentiell gute Titel stehen sich mit einer künstlich angeflanschten Zappel-Kontrolle selbst im weg, anstatt wie beispielsweise Super Smash Bros. Brawl vernünftigerweise auf dieses Feature zu verzichten. Dabei zeigen Titel wie die Metroid Prime Trilogy, dass auch klassisches Gameplay von der neuen bewegungssensitiven Steuerung enorm profitieren kann.

Das dürfte auch auf Sin & Punishment 2 zutreffen. Der Nachfolger des japanischen Kult Shoot ´em ups schreit schließlich geradezu nach einer Lightgun-Steuerung. Doch damit auch Old-School-Gamer nicht verschreckt werden, setzt Nintendo auf besondere Steuerungsvielfalt. Neben WiiMote und Nunchuk dürfen auch der Zapper sowie Classic- und GameCube-Controller ran.

Übrigens ist mittlerweile bekannt, das Sin & Punishment 2 Anfang 2010 in Europa erscheint. Damit teilt es nicht das gleiche Schicksal wie sein Vorgänger für das Nintendo 64, welcher erst mit der Virtual Console seinen Weg in westliche Gefilde gefunden hat. Und das obwohl er als der letzte echte Hit für Nintendos betagten Modulschlucker gilt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz