Spielsucht - Nintendo Wii Ex-Fußballprofi litt unter Spielsucht

Leserbeitrag

In einem Interview mit der englischen Boulevard-Zeitung The Sun, erklärte der als Enfant terrible verschriene britische Ex-Profi Paul “Gazza” Gascoinge, dass er sich von seiner Nintendo Wii getrennt hat, um wieder fit zu werden.

Der einstige brillante Spielmacher, der in seiner aktiven Profillaufbahn immer wieder durch zahlreiche Alkoholeskapaden und Pöbeleien negative Schlagzeilen machte, soll laut dem Artikel der Sun richtig spielsüchtig gewesen sein und teilweise tage- und nächtelange Sessions mit der Wii veranstaltet haben. Vor allem ein Bowlingspiel hatte es ihm besonders angetan, welches er insgesamt sechs Tage am Stück gespielt haben soll. Der Grund für den übermäßig hohen Videospielkonsum soll dabei die Einsamkeit gewesen sein. Gascoigne lebt seit geraumer Zeit allein in einem Hotelzimmer

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz