Studie - Gamer-Girls haben mehr Sex

Leserbeitrag
4

In der letzten Zeit gab es so einige Studien über das Thema Gaming, wie zum Beispiel, dass Spielen nicht einsam macht, dass Spieler schneller entscheiden und dass  Spiele Feindseligkeiten reduzieren. Und jetzt ist eine neue Studie aufgetaucht.

Wie das Lifestyle-Magazin Cosmopolitan herausgefunden haben will, haben Frauen, die regelmäßig zocken, deutlich mehr Sex als andere Vertreter des weiblichen Geschlechts, die keine Videospiele konsumieren.

Der Studie zufolge haben die Gamer-Girls im Durchschnitt vier mal in der Woche Sex. Bislang ist noch unbekannt, welche fundierten statistischen Untersuchungen zu diesem Ergebnis geführt haben. Dementsprechend darf man die Aussagekraft des Ergebnisses durchaus anzweifeln.

Zudem gab das Magazin allen Zockerinnen noch einen Tipp:

”Wenn Sie keine Wii haben, dann suchen Sie zusammen mit ihrem Partner einen Arcade-Automaten auf. Ihr Angebeteter wird dann im Date-Himmel schweben, und Sie können ebenfalls nur gewinnen!”

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz