Wii - Probleme mit Sportspielen

Leserbeitrag
23

(Denis W.) Sportspiele aus dem Hause EA wie “Madden” oder “FIFA” sind normalerweise echte Kassenschlager – auf PlayStation 3 und Xbox 360. Auf der Wii sieht das schon wieder ganz anders aus, denn hier bleiben die genannten Games hinter den Erwartungen zurück.

Zum Vergleich: “Madden 09″ ging auf PS3, Xbox360 und PS2 zusammen knapp zwei Millionen mal über die Ladentheke, während die Wii mit 100.000 verkauften Einheiten eher schlecht abschnitt. Daraus könnte man folgern, dass sich Wii-Sportspiele einfach nicht behaupten können. Seltsam daran ist aber, dass gerade “WiiSports” die Initialzündung gab und zum Verkaufsschlager machte.

EA-Sports Chef Peter Moore findet im Interview mit MTV zu diesem Thema klare Worte:

“Das Problem ist, dass der Konsument beim Kauf einer Wii mit ‘Wii-Sports’ ausgestattet wird, was den meisten einfach reicht.”

Zusätzlich geht Moore davon aus, dass sich in Zukunft in vielen Haushalten verschiedene Konsolen befinden werden, und somit auch zwei Versionen von, zum Beispiel, “Madden”. Die Entwicklung wird vermutlich Richtung Core-Versionen für PS3 und Xbox 360 sein, während die Wii-Version eher für den Casual Gamer ausgelegt sein wird.

Ob das allen Wii-Spielern gefällt?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz