Wii - Spielen macht schlank

Leserbeitrag
7

(Dominik) Jeder der schon einmal mit der neuen Konsole von Nintendo gespielt hat, weiß wie schweißtreibend das sein kann. Aber ist es auch gesund? Laut einer britischen Studie ja. Demnach könnte die Wii übergewichtigen Kindern beim Abnehmen helfen.

Wii - Spielen macht schlank

Übergewicht wird besonders bei Minderjährigen immer mehr zur Volksseuche. Nachdem jahrelang neben falscher Ernährung auch Computerspiele für die Verfettung verantwortlich gemacht wurden, ist es jetzt ausgerechnet eine Spielkonsole, die bei der Lösung des Problems helfen könnte.

Eine Studie der Liverpool John Moores University hat die Fettverbrennung von Kindern zwischen 13 und 15 während des Spielens von Videogames untersucht. Dabei wurde der Unterschied zwischen der Wii und herkömmlichen Konsolen deutlich. Dies verdankt sie vor allem den bewegungsreichen Spielen.

Während ein Kind mit einer herkömmlichen Konsole seinen Energieverbrauch gegenüber dem Ruhezustand nur um 60 Prozent erhöht, sind es beim Zocken mit der Wii ganze 156 Prozent. Daraus folgern die Wissenschaftler, dass mit Nintendos Konsole im Schnitt 40 Prozent mehr Kalorien verbraucht werden als beim Daddeln mit den anderen Geräten.

Rechnet man das auf ein Jahr hoch, dann könnte ein Kind bei einer durchschnittlichen Spieldauer von zwölf Stunden pro Woche ebenso viele Kilo jährlich verlieren. Kann es ein besseres Argument für den Erwerb der Konsole geben? Aber Vorsicht: das spielerische Fitness-Programm funktioniert natürlich nur, wenn man den Kalorien-Verbrauch nicht wieder mit Fast Food, Chips und Cola ausgleicht.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz