Wiibrator - Neue kuriose Peripherie in Anmarsch

Leserbeitrag
7

Mittlerweile gibt es schon verschiedene Aufsatz-Zubehöre für die Wii-Fernbedienung, aber diese neue kuriose Peripherie gibt es bislang nicht: Der Wiibrator. Die Firma Mijowijo wird dieses Zubehör im Herbst 2010 veröffentlicht. Mit dem Wiibrator kann man alleine, zu weit in einem Raum oder zu zweit über das Internet ”Spaß haben”.

Mijowijo hat auf der eigenen Internetseite die Funktionsweise vom Wiibrator beschrieben:

”Das Gerät wird mit dem Zusatzport der Nintendo Wii-Fernbedienung verbunden. Die Steuerung wird dann mit einem PC verbunden, auf dem Bluetooth aktiviert ist und die Mojowijo-Software läuft. Dank der vorbehaltlich patentierten Motion2Vibration-Technology von Mojowijo transformiert das Gerät die unterschiedlichen Bewegungen der Steuerung in entsprechende Vibrationssignale und sendet sie zu einem anderen Gerät – in demselben Raum oder im Internet.”

Außerdem gab die Firma bekannt, dass die Wii-Fernbedienung dabei nur dazu dient, ein anderes Gerät anzusteuern:

”Die Wii-Spielkonsole wird nicht benötigt. Im Grunde genommen wird die Wii-Fernbedienung zum geteilten, aus der Ferne kontrollierten Vibrator”, so die Beschreibung weiter.

Außerdem soll es möglich sein, den Wiibrator auch interaktiv über das Chatprogramm Skype zu nutzen. Es werden bereits Anmeldungen zum Betatest entgegengenommen.

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz