Burnout: Crash - War ursprünglich ein Wii-Titel

Maurice Urban
6

Auf seinem Summer Showcase kündigte Electronic Arts Burnout: Crash an, ein Spin-Off der bekanten Rennspielreihe das sich einzig und allein um den beliebten Crash-Modus dreht. Erscheinen wird der Titel auf XBL und PSN – aber das eigentliche Konzept wurde für eine andere Konsole entworfen.

Burnout: Crash - War ursprünglich ein Wii-Titel

Nicht nur das man bei “Burnout: Paradise” mit Absicht auf den Crash Modus verzichtete um ein eigenständiges Spiel zu entwickeln, dieses war eigentlich auch noch für Nintendos Wii geplant.

“Die ursprüngliche Version startete auf der Wii und es war ein User-generiertes Spiel bei dem man die Straße mit einem Zauberstab zeichnete und wir dachten, wenn wir einen Crash-Mode machen, dann kannst du ihn komplett alleine gestalten”, so Alex Ward, Creative Director bei Criterion. Letztendlich war man mit dem Ergebnis jedoch nicht zufrieden, also änderte man das Konzept ein wenig um.

“Wir machten das für ein paar Monate und eigentlich kam etwas sehr langweiliges dabei heraus. Eine unserer Philosophien bei Criterion heißt ´Nur weil wir es gemacht haben bedeutet das nicht, dass wir es nicht löschen können´. Wenn wir also etwas wegwerfen und es ausrangieren, dann könnten wir stundenlang über die Anzahl der Ideen reden, die wir gerade weggeworfen haben weil es einfach nicht richtig funktioniert.”

Im Herbst können wir uns dann auch selbst einen Eindruck von “Burnout: Crash” machen, dann wird der Titel nämlich für PSN und XBLA erscheinen, Besitzer der Bewegungssteuerung Kinect können sich dabei noch auf einen exklusiven Spielmodus freuen.

Weitere Themen: Burnout Crash! Demo, Burnout Crash!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz