Nintendo – Aktienkurs fällt nach Ankündigung der Wii U

von

Wie auch immer die Reaktionen auf die neue Heimkonsole Wii U von Nintendo in der Zukunft aussehen werden, derzeit scheint sie unter allen Erwartungen zurückzubleiben und verzeichnete just nach Veröffentlichung einen Einbruch an der Börse.

Nintendo – Aktienkurs fällt nach Ankündigung der Wii U

Anscheinend hatten sich die Aktionäre von Nintendo etwas mehr von der Ankündigung versprochen, denn nach der Präsentation der “Project Café”/ Wii U fiel der Aktienkurs in den Keller. 7,5 % Verlust führten den japanischen Großkonzern an der Börse zu einem Tiefststand seit fünf Jahren.

Yusuke Tsunoda, Analytiker bei Tokai Tokyo Securities Co. meint zu wissen, wie es dazu kommen konnte: “Man hatte sehr hohe Erwartungen in die neue Wii gesteckt und diese wurden bei weitem nicht erfüllt. Die Leute haben von einer so großen Veranstaltung wie der E3 einfahc erwartet, viel mehr zu sehen, bekamen dann aber lediglich das zu sehen, was ohnehin schon bekannt war.”

Mal sehen, wie sich die neue Konsole schlagen wird und ob die Prozente wieder reinkommen. Randy Pitchford von Gearbox sprach sich ja bereits sehr positiv über die Wii U aus. Ab 2012 wird die Nintendo-Konsole erhältlich sein, für voraussichtlich 250 US-Dollar oder, wie andere Händler es sich wünschen, ein paar Pfund mehr.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Nintendo Wii U, Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz