Nintendo Wii U - Zweiter Bildschirm übertrifft alles Vorherige

Maurice Urban
26

Auf der E3 zeigte Nintendo seine neue Konsole, die Wii U. Im Mittelpunkt stand dabei der neue, einem Tablet ähnelnde Controller. Einer der Verfechter des neuen Geräts ist EAs John Riccitiello – schließlich trat er sogar bei der E3 Präsentation auf. Und eben dieser gab nun ein weiteres Mal seine Gedanken zur Wii U preis.

Nintendo Wii U - Zweiter Bildschirm übertrifft alles Vorherige

Gegenüber Industrygamers meint der CEO des kalifornischen Publishers so, dass ihn besonders der Controller der Wii U überzeugt. Die Kombination der beiden Bildschirme übertrifft für ihn sogar alles was er zuvor getan hat.

“Es ist eine High-Definition Plattform und ich liebe den Controller. Ich denke es ist einfach cool. Du bist ein Gamer – man hat einen Bildschirm hier in seinen Händen und den TV Bildschirm da drüben und man hat volle Kontrolle. Ich persönlich bin nicht so der Motion Control Typ, auch wenn es einige tolle Spielerlebnisse für Move und Kinect gibt. Es ist immer noch zu ungenau für mich. Ich mag es wenn ich auf etwas schieße und es treffe.Ich mag es wenn ich um eine Ecke gehe und die Präzision fühle. Ich mag weiterhin meine Sticks und Schulterknöpfe, meine Xs und Os, etc. Aber dieser zweite Bildschrim hat etwas, dass alles übertrifft das ich zuvor getan habe.”

Riccitiello hat auch bereits einige konkrete Spielkonzepte im Kopf, so denkt er zum Beispiel bei Football Spielen an die Erstellung von Pass-Schemas. Bei Ego-Shootern kommen ihm wiederum Dinge wie das Anfordern von Luftangriffen in den Sinn. Er meint weiter:

“Ich denke der zweite Bildschirm hat etwas sehr mächtiges und bedeutet wirklich etwas. Ich glaube wir fangen gerade erst an zu realisieren was wir damit anstellen können und offensichtlich können wir sehr viel damit machen.”

Weitere Themen: Nintendo Wii U, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz