Auge um Auge & Zahn um Zahn mit Call of Juarez für die Xbox360

Leserbeitrag
161

(Pat) Heute packen wir wieder die dicken Colts aus, um dem Ruf des Wilden Westens zu folgen. Also macht Euch bereit für bleierne Mägen und blaue Bohnen, denn Felix und Colin werden heute beweisen, wer das schnellste Schlitzohr in der wilden Konsolenecke ist.

Auge um Auge & Zahn um Zahn mit Call of Juarez für die Xbox360

Ein einsamer Revolverheld, eine MG und ein weitläufiges Areal mit einer Reihe Schergen, die anscheinend nur darauf warten, dass man als Erster zieht. Doch Ray, der religiöse Haudegen, lässt den Colt stecken. Statt dessen schnappt er sich das Geschütz und mäht die Feindesschar nieder. So nimmt die Geschichte von Billy und den gnadenlosen Prediger seinen Lauf, der nach Ermordung seiner Mutter die weiße Pfarrersbinde niederlegt, um im Namen des Herrn einen blutigen Rachefeldzug anzutreten.

Dann ist da noch Rays Stiefneffe Billy “die Kerze”, ein wilder Knabe von schmächtiger Statur, der vor vielen Jahren sein Elternhaus wegen seinem gewalttätigen Stiefvater und dessen Bruder, Reverend Ray, verlassen hat. Von amerikanischen Ureinwohnern in der Kunst des Tötens und Überlebens geschult, kehrt Billy eines Tages nichts ahnend wieder in der Heimat ein und findet Mutter und Stiefvater ermordet vor. Wie das Schicksal es so will, kommt zu diesem unglückseligen Zeitpunkt auch noch der Reverend um die Ecke, sieht das blutige Übel, und glaubt den fliehenden Billy auf frischer Tat ertappt zu haben.

So kommt es, dass man als Sheriff am Gamepad die Macht über beide übernimmt, was durchaus für Abwechslung im dreckigen Wild-West Szenario sorgt. Denn Reverend Ray und Billy die Kerze sind nicht nur charakterlich wie Tag und Nacht, auch von der Spielmechanik bekommt man es mit zwei Grundverschiedenen Cowboys zu tun. Während der Gottesmann statt heilige Worte in erster Linie die Schießprügel sprechen lässt, ist Billy mit der Feuerwaffe weniger vertraut und schleicht oder peitscht sich lieber durch die staubtrockene Westernlandschaft. Diese versprüht zwar stilistisch eine geradlinige Wild West Atmosphäre, allerdings haut das Spektakel grafisch nicht vom Hocker. In Anbetracht der Tatsache, dass die PC-Version schon vor gut einem Jahr erschienen ist, hätte man den Kulissen ein wenig mehr Leben einhauchen und auch sonst ein paar farbliche Akzente setzen können. Aber wirkliche Defizite weist das Game in diesem Punkt nicht auf. Das nicht zuletzt durch die Bemühungen der Entwickler das Leveldesign beim Xbox360 Ableger auszubauen, um so zu einer packenderen Atmosphäre beizutragen.

Echte Cowboys wird schließlich der steigende Schwierigkeitsgrad erfreuen, denn bis man dem Schatz von Juarez auf den Grund gegangen ist, müssen so einige Lagerfeuer-Sitzungen gesprengt werden. Dabei sieht man sich vor allem in der Rothaut von Billy ziemlich rasch dem Gameover-Bildschirm konfrontiert. Denn sobald man polternd zur Tat schreitet und nicht aus dem Hinterhalt agiert, ist die Mission augenblick gescheitert. Hier wird Billy in bester Indy-Stealth-Manier nicht nur die Peitsche, sondern auch Pfeil und Bogen zur Hand gereicht.

Reverend Ray spielt sich demgegenüber weniger Stealth-lastig und dementsprechend einfacher als sein indianischer Halbbruder, wobei durch die konstante Ego-Perspektive ein flüssiger Wechsel zwischen den beiden Helden von statten geht. Des Predigers reichhaltiges Waffenarsenal lässt sich gut justieren, wobei man trotz roher Gewaltanwendung auch hier durchaus mitdenken sollte. So ist es beispielsweise sinnvoller mit einer Ladung Dynamit die Unholde innerhalb eines Hauses auszuräuchern, als blindlings um sich ballernd reinzustürmen. Gut platzierte Schüsse werden aber jedem noch so berüchtigten Revolverhelden das virtuelle Lebenslicht auspusten.

Insgesamt sollten alle heranwachsenden Haudegen die Zeitreise in den wilden Westen getrost antreten, denn das Setting macht schon einiges her und nach einer gewissen Eingewöhnungsphase sorgt der blutrünstige Rachefeldzug mit dem bibelfesten Reverend und seinem gegensätzlichen Spiegelbild eine Menge Laune.

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live, E3 2013, E3, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz