Jetzt aber: Offizielles Ende der HD DVD

Leserbeitrag
20

(Holger) Was gestern noch als Vermutung durchs Internet ging, ist seit wenigen Stunden offiziell: Toshiba stellt die Produktion der HD-DVD-Player und -Recorder ein.

Jetzt aber: Offizielles Ende der HD DVD

Nachdem es gestern von Seiten Toshibas hieß, dass man die Strategie überprüfen müsse, heißt es nun Abschied nehmen von der HD DVD. Die Auslieferung der Geräte soll bis Ende März gestoppt sein. Davon sind laut der Pressemitteilung nicht nur Standalone-Player, sondern auch PC-Laufwerke betroffen. Für diejenigen, die bereits einen Player zuhause haben bleiben Garantieansprüche natürlich weiterhin bestehen.

Mit dem Produktionsstopp von Toshiba hat der Kampf um das HD-Format einen Gewinner gefunden. Wie Engadget von der Pressekonferenz berichtet hat das Unternehmen derzeit keine Pläne die Blu-ray zu unterstützen, sondern bleibt vorerst der herkömmlichen DVD mit passenden Geräten treu.

Weltweit sind rund 730.000 HD-DVD-Geräte im Umlauf, die sich wie folgt aufteilen:
600.000 Player in den USA, davon rund 300.000 Xbox 360 Laufwerke
100.000 Player in Europa
30.000 Player/Recorder in Japan

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live, E3 2013, E3, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz