Preissenkungen für die Xbox 360 geplant?

Leserbeitrag
11

(Holger) Seit fast einem Jahr ist die Xbox 360 nun in Deutschland auf dem Markt. Am Preis hat sich derweil nicht viel geändert. Ein aktuelles Interview mit Microsofts Robbie Bach deutet jedoch auf mögliche Preissenkungen hin.

Preissenkungen für die Xbox 360 geplant?

Am vergangenen Montag hatte “The Mercury News” die Gelegenheit zu einem ausführlichen Interview mit Robbie Bach, “President of Entertainment and Devices” bei Microsoft. Wie zu erwarten war, versucht man bei Microsoft alles, um die Kosten für die Produktion der Konsole senken zu können.

Microsoft habe sich aber auf dem amerikanischen Markt dagegen entschieden mit einer Preisoffensive zu starten, da die Konkurrenz in Form von Sonys PlayStation 3 nur schwer zu bekommen sei und ein geringerer Preis der Xbox 360 keinen nennenswerten Unterschied gemacht hätte. In Zukunft, sobald Sony die Nachfrage auch decken kann, werde man sich aber sicherlich über Preissenkungen Gedanken machen.

Einer aktuellen Untersuchung von iSuppli zufolge kostet Microsoft die 400 Euro teure Xbox 360 Premium in der Produktion 323 US-Dollar (ca. 245 Euro). Beim Launch lagen die Produktionskosten noch bei 525 US-Dollar (ca. 399 Euro). Im Gegensatz dazu soll Sony für jede hergestellte PlayStation 3 300 US-Dollar drauf zahlen.

Wer also noch vor Weihnachten mit offiziellen Preissenkungen rechnet, kann nach aktuellem Stand lange warten. Dazu kommt, dass Sony die PlayStation 3 hierzulande nicht im Weihnachtsgeschäft anbieten kann und so die Konkurrenz für Microsoft nur in Form von Nintendos Wii vorhanden sein wird.

Weitere Themen: Xbox, Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live, E3 2013, E3, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz