XBox 360 - Auch Avatare brauchen Regeln

Leserbeitrag
11

Die XBox 360 Avatare sind schon ein süßes Feature, aber auch sie müssen Regeln einhalten. Microsoft hat nun eine Liste zusammen gestellt mit Dingen die ein Avatar nicht machen darf. Game-Entwickler, die die Avatare in ihren Spielen verwenden möchten, müssen sich an diese Regeln halten:

- Avatare dürfen keine Art von Gewalt, Verletzungen oder Verstümmelungen anzeigen.
- Avatare können nicht reden, aber sie können Geräusche machen wie Lachen und Weinen.
- Avatare können nicht sexuelle Handlungen, Gesten, oder Darstellungen dürchführen.
- Sie können keine Körperflüssigkeiten ausscheiden.
- Sie dürfen keine Gewalt verherrlichenden Aktionen darstellen.
- Avatare können nicht aggressiv auftreten oder ”Mobbing” an anderen Personen verüben.
- Und zum Schluss: Sie können in keiner Weise modifiziert werden, wie beispielsweise größere Köpfe oder kleine Beine.

Weitere Themen: Xbox, Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live, E3 2013, E3, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz