XBox 360 - Microsoft Deutschland greift nach der Führungsposition

Leserbeitrag
6

Bekannterweise konnte Microsoft nur selten mit der japanischen Konkurrenz in Form von Sony und Nintendo in Deutschland mithalten. Im Gespräch mit gamereactor.de ließ Oliver Kaltner, Country Manager Entertainment & Devices bei Microsoft, verlauten, dass diese Entwicklung spätestens mit der Veröffentlichung der XBox 360 Slim der Vergangenheit angehört.

”Seitdem wir das neue Design gezeigt haben und die 250-GB-Konsole positiv im Markt ankommt, weiß ich gar nicht, wo ich noch versuchen soll, Ware herzubekommen, weil sie in Deutschland sofort durchverkauft wird. Wir haben ein ganz starkes Momentum. Und wir machen ja nichts losgelöst, sondern wir sprechen mit der Presse, fragen wie ist die Einschätzung. Wir sprechen mit unseren Geschäftspartnern und wir kriegen natürlich auch über Blogs oder Social Communities ganz viel Feedback vom Endverbraucher.”

Desweiteren sagte er im Gespräch, dass die XBox 360 die Führungsposition in Deutschland übernehmen wird.

”Ich bin sehr zuversichtlich und auch selbstbewusst genug zu sagen, wir haben in den letzten Monaten einen exorbitanten Marktanteil gewonnen. Aber ich will mit dem Thema Kinect für Xbox 360 die Nummer Eins-Position in Deutschland gewinnen und zwar spätestens in 18 Monaten, eher schneller.”


Weitere Themen: Xbox, Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live, E3 2013, E3, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz