Disneyland Adventures - Mehr als nur Werbung für den Vergügungspark

Maurice Urban
1

Auf der E3 im letzten Monat stellte Microsoft Disneyland Adventures vor, ein Kinect-Spiel, dass sich rund um den Vergnügungspark mit Micky Maus und Co. dreht. Da könnte natürlich der Verdacht aufkommen, dass es sich dabei lediglich um ein Marketing Tool handelt. David Braben ist allerdings anderer Meinung.

Disneyland Adventures - Mehr als nur Werbung für den Vergügungspark

Braben ist Gründer von Frontier Developments, dem Studio hinter “Kinectimals” und nun eben auch “Disneyland Adventures”. Er bezeichnet das Spiel als AAA-Titel und meint, dass die Videospielindustrie stolz auf solche Projekte sein kann.

“Disneyland verkörpert, was ein breites Publikum gern hat. Eine der Dinge, an die wir in der Industrie denken müssen, ist auf was die Leute außerhalb achten. Für uns ist das häufig Call of Duty. Wenn sich Spiele davon einen Schritt entfernen, neigen sie dazu sehr gut abzuschneiden. Dies ist eine seltene Gelegenheit ein erstklassiges Spiel für ein breits Publikum abzuliefern. Das ist ein Triple-A Spiel. Das ist etwas, auf das wir als Industrie stolz sein können.”

Weiter meint Braben, dass man wohl einen Misserfolg zu verzeichnen hat, wenn am Ende doch nur eine Disneyland-Werbung herauskommt.

“Falls es nur eine Werbung für Disneyland ist, haben wir versagt. Es ist das Setting für ein Spiel. Unsere Absicht ist es, das Erlebnis nach Disneyland zu fahren in einem Spiel zu kreieren.”

“Disneyland Adventures” wird im November exklusiv für die Xbox 360 mit Kinect erscheinen.

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live, E3 2013, E3, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz