Xbox 360: Microsoft streicht Gebühr für Patches

von

Gute Nachricht für alle Entwicklerstudios. Berichten zufolge wird Microsoft in Zukunft kein Geld mehr für das Patchen von Xbox 360 Games verlangen.

Xbox 360: Microsoft streicht Gebühr für Patches

Wie Eurogamer berichtet, müssen die Entwicklerstudios ab sofort für Title Updates anscheinend keine Gebühren mehr bezahlen. Zuvor schenkte Microsoft ein Update pro Titel, für alle weiteren Patches wurden zehntausende Dollar fällig.

Für den erstmaligen Zertifizierungsprozess müssen die Entwickler wohl weiterhin blechen, danach entfallen die Kosten jedoch für alle Updates. Derzeit ist unbekannt, ob Microsoft auch bei der Xbox One auf die Gebühren verzichten wird.

Quelle: Eurogamer

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Xbox 360

Weitere Themen: E3 2013, E3, Xbox Live, Microsoft Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz