Xbox 360: Microsoft streicht Gebühr für Patches

von

Gute Nachricht für alle Entwicklerstudios. Berichten zufolge wird Microsoft in Zukunft kein Geld mehr für das Patchen von Xbox 360 Games verlangen.

Xbox 360: Microsoft streicht Gebühr für Patches

Wie Eurogamer berichtet, müssen die Entwicklerstudios ab sofort für Title Updates anscheinend keine Gebühren mehr bezahlen. Zuvor schenkte Microsoft ein Update pro Titel, für alle weiteren Patches wurden zehntausende Dollar fällig.

Für den erstmaligen Zertifizierungsprozess müssen die Entwickler wohl weiterhin blechen, danach entfallen die Kosten jedoch für alle Updates. Derzeit ist unbekannt, ob Microsoft auch bei der Xbox One auf die Gebühren verzichten wird.

Quelle: Eurogamer

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Xbox 360

Weitere Themen: E3 2013, E3, Xbox Live, Microsoft Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Black Desert

    Black Desert

    Na super, noch ein MMORPG aus Korea. Aber halt, was ist denn das? Das sieht ja rattenscharf aus. Was da gestaltet ist wie ein interaktiver CGI-Film ist... mehr

  • GIGA Gameplay: The Last of Us...

    GIGA Gameplay: The Last of Us Remastered

    Es ist noch gar nicht so lange her, als sich Joel & Elli auf der Playstation 3 in einer Postapokalypse behaupten mussten. Dass The Last of Us ein grandioses... mehr

  • Externe Festplatte mit 2 TB,...

    Externe Festplatte mit 2 TB, mSATA SSD mit...

    In den Amazon-Blitzangeboten vom Dienstag gibt es einmal mehr viele Schnäppchen im Bereich Hardware zu finden: Externe und interne Festplatten, USB-Sticks... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz