Xbox 360: Umsatz und Verkaufszahlen sinken

von

Microsoft hat nun seine Zahlen für das am 30. September beendete erste Quartal veröffentlicht. Dabei zeichnet sich ein deutlicher Trend ab: Die Xbox 360 nähert sich langsam aber sicher ihrem Ende zu.

Xbox 360: Umsatz und Verkaufszahlen sinken

Microsofts Entertainment and Devices Division, zu welcher eben auch die Xbox 360 gehört, fuhr im ersten Quartal einen Umsatz von 1,95 Milliarden Dollar ein, etwas weniger als im Vorjahr. Das Betriebseinkommen jedoch sank um ganze 94% auf 19 Millionen $.

Microsoft bezahlte dabei 140 Millionen Dollar mehr für Forschung und Entwicklung, verursacht durch höhere Kosten im Bereich “interactive Entertainment” und die Übernahme von Skype.

Der durch die Xbox 360 generierte Umsatz sank um 24%. Grund dafür ist vor allem der fehlende Toptitel für das Quartal, 2011 sorgte hier Gears of War 3 für einen Verkaufsschub. Innerhalb des Quartals wurden 1,7 Millionen Konsolen verkauft, rund 600.000 weniger als im Vorjahr.

Das gesamte Unternehmen Microsoft verzeichnete einen Überschuss von 4,47 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 16 Milliarden Dollar.

Via: GI.biz

Xbox 360

Weitere Themen: E3 2013, E3, Xbox Live, Microsoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz