Xbox One: Die ersten Infos zur neuen Xbox

von

Ein paar Monate nach der PS4-Enthüllung zieht Microsoft endlich nach. In Redmond hat das Unternehmen seine Next-Gen-Konsole angekündigt: Die ersten Infos zur neuen Xbox One findet ihr hier.

Xbox One: Die ersten Infos zur neuen Xbox

Microsoft hat heute die neue Xbox enthüllt: Xbox One. Die Next-Gen-Konsole setzt wie vermutet stark auf Kinect und TV-Features. Doch erstmal zu den Games:

Keine Konsole ohne Rennspiel. Turn 10 arbeitet an Forza Motorsport 5, welches pünktlich zum Launch der Xbox One Ende des Jahres erscheinen wird. Details folgen auf der E3.

Remedy Entertainment wartet hingegen mit einer neuen Marke auf: Anstatt Alan Wake 2 gibt es Quantum Break. Gezeigt wurde ein Live-Action-Trailer mit dem Zitat “Time is the fire, in which we burn” und ein paar wirre Gameplay-Ausschnitte, die anscheinend auf ein übernatürliches Element hindeuten. Quantum Break soll Spiel und Serie vermischen – die von euch getätigten Actionen werden in einem besonderen Director’s Cut der Show zusammengefasst.

Call of Duty: Ghosts fehlte natürlich ebenfalls nicht. Activision zeigte wie angekündigt den ersten Trailer zum Spiel, ein Behind the Scenes Video verriet uns zudem Details zur Entwicklung und der neuen Engine. CoD-DLCs werden weiterhin zuerst auf der Xbox erscheinen.

Wie erwartet hat Microsoft auch eine Partnerschaft mit Electronic Arts angekündigt. Der Publisher zeigte eine kleine Montage seiner vier Sporttitel, die für Xbox One erscheinen werden: FIFA 14, Madden, NBA und UFC. Alle Titel basieren auf der neuen Ignite Engine. Xbox One Besitzer dürfen sich dabei über exklusiven Content für das FIFA 14 Ultimate Team freuen.

Microsoft verspricht für das erste Jahr der Xbox One 15 Exklusivtitel, darunter acht neue Marken.

Angetrieben werden die Spiele von einer Konsole mit einer “revolutionären 64-bit Architektur”. 8GB RAM, USB 3.0 und ein Blu-Ray Laufwerk wurden als Features genannt, zudem soll die Konsole besonders leise sein – die Staubsaugergeräusche von der Xbox 360 sind also Vergangenheit.

Natürlich spielt auch Kinect eine große Rolle. Die Xbox One kommt mit einem neuen 1080p Kinectsensor daher, der Bewegungen und Stimmen deutlich genauer erfassen kann. Und noch mehr: Kinect erkennt euch und euren Controller und startet so euren personalisierten Homescreen oder lädt genau euren Speicherstand. Der Nachteil: Anscheinend muss Kinect angeschlossen sein, damit die Konsole funktioniert.

Den Xbox One Controller hat man ebenfalls überarbeitet. Microsoft verzichtet auf Schnickschnack und setzt auf das bewährte Design. Dennoch bringt der Controller 40 Designverbesserungen mit sich, darunter neue Trigger und ein neues D-Pad. Weiterhin verspricht man eine bessere Integration der Smartglass Mobile-App.

Verbesserungen soll es auch in Sachen Xbox Live geben. Am Bezahlmodell ändert sich wohl nichts, dafür jedoch an den Features. Über 300.000 Server sollen für tolle Spielerlebnisse mit größeren Matches und mehr Spielern sorgen. Alle eure Daten werden in der Cloud gespeichert, sodass ihr sofort und immer Zugriff auf Games, Filme und Co. haben könnt. Ähnlich wie bei der PS4 könnt ihr eure Spiele dabei auch aufnehmen, bearbeiten und mit euren Freunden teilen. Wie bereits berichtet wird es auch dynamische Achievements geben, die eure persönliche Geschichte erzählen sollen.

Halo bekommt eine TV-Serie

Ein neues Halo Spiel wurde zwar nicht angekündigt, dafür jedoch eine Halo TV-Serie. Diese entsteht von 343 Industries in Zusammenarbeit mit Steven Spielberg. Ohnehin setzt Microsoft stark auf TV, die ESPN Partnerschaft wird fortgeführt und durch eine Kooperation mit der NFL ergänzt.

Um den Komfort zu erhöhen, entwickelte Microsoft den sogenannten “Snapmode”. Durch diesen könnt ihr zwei Apps gleichzeitig nutzen. Ein Beispiel: Ihr guckt Star Trek und könnt gleichzeitig auf der rechten Seite des Bildschirms per Internet Exporer nach Tickets für Into Darkness suchen.

Auch Skype wurde für die Xbox One bestätigt, natürlich mit Kinect-Integration. Die Bewegungssteuerung kommt auch beim Wechsel zwischen Fernsehen und Games zum Einsatz – ihr könnt ohne jegliche Unterbrechung zwischen den verschiedenen Xbox One Features wechseln.

Xbox One soll Ende des Jahres erscheinen. Ihr könnt die Konsole bei Amazon bereits jetzt . Bei dem Preis handelt es sich aktuell allerdings noch um einen reinen Phantasie-Preis.

Xbox One: Phil Harrison klärt Fragen zu Gebrauchtspielen & Internetzwang

Xbox One: Kein Online-Zwang, keine Abwärtskompatibilität, Gebühr für Gebrauchtspiele

Xbox One: Alle Spiele im Überblick

Xbox One

Weitere Themen: Microsoft Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz