Xbox One: Major Nelson hört die Abkürzung Xbone nicht gern

Während sich bei der Playstation 4 die schlichte Abkürzung PS4 eingebürgert hat, gibt es bei der Xbox One einige unterschiedliche Namen für Microsofts neue Konsole. Doch eine davon gefällt dem Konzern ganz und gar nicht.

Xbox One: Major Nelson hört die Abkürzung Xbone nicht gern

Bei der Xbox 360 war es schlicht X360. Doch durch Microsofts ständige Änderung ihrer Pläne, wie der Online-Zwang und die DRM-Maßnahmen, bürgerte sich Xbox 180 ein. Aufgrund der 180-Grad-Drehung des Herstellers.
Allerdings ist das nicht der einzige, negativ-behaftete Name für die neue Konsole. Es hält sich nämlich auch noch Xbone hartnäckig. Und diesen hört man bei Microsoft äußerst ungern.
Auf die Frage eines Users im NeoGAF Forum, was er von diesem Namen halte, meldete sich Major Nelson zu Wort.

Er sagt, dass er diese Bezeichnung nicht mag und sie respektlos all denjenigen gegenüber sei, die bereits tausende von Arbeitsstunden in die Entwicklung der Xbox One investiert haben. Daher ignoriert er diesen Namen.

Die erscheint am 22. November 2013 in Deutschland.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz